Red Devils
Partita contro Warriors - il 23.03.2019 - a Brunico >
< Ritorno di semifinale contro Bad Boys - il 15.03.2019
27.03.2019 08:03 Alter: 89 days

Spiel gegen Warriors - am 23.03.2019 - in Bruneck


Wir kehren eine Woche nach dem Verlust des Halbfinales auf diesem Eis mit etwas Bitterkeit im Mund nach Bruneck zurück, aber zu wissen, dass der dritte Platz immer noch ein tolles Ergebnis und ein schöner Preis für unsere Saison wäre.
So starten wir das Spiel auf dem richtigen Fuß und nach 1:30 sind wir bereits vorne mit Zande, der im Tor einen der üblichen tödlichen Gegenangriffe abschließt, die nur unsere erste Linie ausführen kann.
 Die Warriors scheinen lustlos zu sein, aber im Laufe der Zeit haben sie einige Gelegenheiten, aber Tonno ist eine gute Garde, besonders bei Michelino Zandegiacomo aus der Ferne.
 In der Situation des Powerplays finden wir auch 2-0 dank Alfred, der nach ein paar Schritte einsackt. Also gehen wir mit 2-0 für uns in die Pause.
In der zweiten Halbzeit verlangsamen wir etwas das Tempo und überlassen den Spielball unseren Gegnern, die mehrmals den Weg zum Tor suchen, aber am Ende immer gegen unseren Torhüter prallen! Ein paar Minuten vor Schluss schließen wir das Spiel mit Zanche ab, der unter die Beine von D' Incá einschiebt.
Unterm Strich haben wir einen guten dritten Platz belegt und bedauern, dass wir das wichtigste Spiel verpasst haben, das Halbfinale, das uns ein historisches Finale hätte bescheren können, aber mit dem Bewusstsein, dass wir vielleicht noch etwas brauchen, um einen weiteren Schritt nach vorne zu machen. Dies kann nur ein Ausgangspunkt für das nächste Jahr sein, wo wir, ausgehend von der hervorragenden Einstellung, die uns Coach Mitter gegeben hat, und der Verbesserung der zwei-drei Dinge, die immer noch nicht so laufen, das Ziel haben könnten, noch ein wenig mehr die Stimme zu erheben als in diesem Jahr.
Es war eine tolle Saison, in der wir das Debüt von zwei weiteren sehr jungen Boys (Laurin und Markus) feierten und ein exponentielles Wachstum der anderen Jungen erlebten, die früher oder später das Rückgrat des Teams bilden werden, in der wir die beiden Mitter begrüßten, die uns aus sportlicher und menschlicher Sicht viel gegeben haben und denen wir glauben und hoffen das Selbe zurück gegeben zu haben, und in der wir die Bestätigung hatten, dass der Weg, den wir gehen, der richtige ist mit dieser Mischung aus "alt", "jung" und "neu"!
Auch wenn es nicht notwendig ist, hatten wir die x-te Bestätigung, dass es sich bei unserem Team nicht um eine Broomball-Mannschaft handelt, sondern um eine Familie und eine Gruppe von Freunden, die gerne Broomball spielen und zusammen sind.
Last but not least, obwohl es das erste sein sollte, vielen Dank an unsere wunderbaren Fans, die uns sowohl zu Hause als auch in der Ferne begleitet haben! Ohne sie wären wir Red Devils nicht die, die wir sind, und zu sagen, dass sie Teil unserer großen Familie sind, ist eine Selbstverständlichkeit. Der letzte Tag mit der Party ist immer einer der schönsten Termine der Saison!
Wir danken auch all denen, die uns über unsere sozialen Kanäle gefolgt sind, in der Hoffnung, auch in Zukunft ihren like in unseren Beiträgen sehen zu können.
Auf! RED DEVILS!