Red Devils
Partita contro Gardena - il 18.01.2020 - a Selva >
< Partita contro Belluno - il 12.01.2020 - a Egna
14.01.2020 13:45 Alter: 11 days

Spiel gegen Belluno - am 12.01.2020 - in Neumarkt


Zwei Spiele gegen Belluno in einer einzigen Nacht, die uns dank der Siege 3:0 und 4:1 6 wertvolle Punkte für die Tabelle und die Moral bringen.
Wie von Coach Mitter gewünscht, ist der gesamte Kader anwesend, was ihm die Auswahl und Verwaltung der Formationen erleichtert. Belluno sind aber trotz ihrer Position in der Gesamtwertung keine schlechte Mannschaft, im Gegenteil, man muss aufpassen, dass man sie nicht unterschätzt.
Wir beginnen das erste Spiel mit ein paar Fehlern und mit ein wenig Unaufmerksamkeit, aber unsere Gegner sind sehr nervös und verüben oft Strafen. Und gerade in einer Situation von 5vs3 zuerst und 5vs4 dann, entspannt sich das Spiel und wir gehen innerhalb von wenigen Sekunden mit Mattia Mitter und Bacher mit 2:0 in Führung. Mit dem Vorteil in der Tasche beginnen wir, die Linien komplett zu drehen und wir schließen die erste Hälfte ab, ohne Tonno zu fordern, der zu einer einzigen Parade gerufen wird.
Die zweite Halbzeit geht auf dem falschen Fuß der ersten weiter, mit Belluno, die einmal mit einem tollen Schuss aus der Distanz ans Netz kommen, aber Tonno sagt nein mit dem Bein. Dennoch bleibt noch Zeit für das 3:0 von Bacher, um das erste Doppel des Abends zu melden. Der sehr junge Laurin Holzer, der zum Best Player Salcher Bau des Spiels gewählt wurde, zeigte eine hervorragende Leistung.
Das zweite Spiel begann gut, denn nach wenigen Minuten lagen wir mit 2:0 in Führung wieder in Überzahl erzielt. Die Geschichte des Spiels ist die gleiche wie die des Spiels zuvor, d.h. wir sind fast immer mit einem Mann mehr auf dem Spielfeld und mit allen Spielern in Rotation. Am Ende endet das Spiel mit 4-1 für uns durch Tore von Mattia Mitter, 2 Bacher (zweites Doppel des Tages und Auszeichnung zum Best Player Salcher Bau) und Marcel. Belluno gelingt es das Ehrentor mit einem flachen Schuss aus schräger Position zu erzielen, nachdem sie den Ball aufgrund eines Entlastungsfehlers, erobert haben. Steini im Tor wurde jedoch schon mehrfach gefordert, ein Zeichen dafür, dass unsere Gegner nie aufgegeben haben, aber er hat immer großartig reagiert.
Die Bilanz des Abends ist also positiv, mit zwei starken Siegen und Punkten in der Gesamtwertung und mit allen Spielern im Einsatz (vor allem Peter und Laurin).
Jetzt müssen wir nur noch mit Konstanz weiter trainieren und versuchen, so viele Punkte wie möglich zu machen. Der nächste Gegner wird am kommenden Samstag Gardena sein, bei ihnen zu Hause .